Start Imagebild
Leistungen
Angebote
Kosmetik
Team
Bestellung
Notdienste
Info-Links
Datenschutz
Service
steg

Richtig sehen lernen

Der fachliche Begriff für Sehschule lautet Orthoptik. Sie ist ein Teilgebiet der Augenheilkunde und
deckt im Wesentlichen die Untersuchung und Behandlung folgender Erkrankungen ab:

  • Schielen,

  • Sehschwächen,

  • Bewegungsstörungen von einem oder von beiden Augen,

  • Störungen bei der Zusammenarbeit der Augen,

  • Augenzittern, Doppelbilder und Kopffehlhaltungen.

In unserer Praxis betreuen die Orthoptistinnen Petra Prell und Daniela Heidrich die Sehschule. Sie untersuchen Art und Ausmaß des Schielens, die Funktion des Einzelauges (Sehschärfe) sowie die Zusammenarbeit der beiden Augen (räumliches Sehen). Bei Fehlentwicklungen leiten sie eine entsprechende Therapie ein.

Es empfiehlt sich, die Kinder schon frühzeitig, etwa im ersten Lebensjahr, zu untersuchen, da die Sehentwicklung bereits im Alter von sechs bis sieben Jahren abgeschlossen ist.

Die Sehschule ist auch Annlaufstelle für Erwachsene mit Doppelbildwahrnehmung, neurologischen Erkrankungen, Gesichtsfeldausfällen und Sehbehinderungen sowie für Kopfschmerzpatienten.

Die Sprechstunden der Sehschule werden gesondert vereinbart.



Neusser Ärztehaus
Bottom
Schriftgroesse kleiner Schriftgroesse groesser